.:: kontakt :: impressum :: service :: veranstalter ::.
Sie sind hier: Startseite Einzelreisen Studienreisen Griechenland Inselhuepfen

Griechenland Inselhuepfen

Die 11tägige (10 Nächte) Rundreise "Griechenland Inselhüpfen" steht unter dem Motto "Griechenland mit allen Sinnen". Diese Tour beginnt und endet mit einem Flug nach und von Athen. Sie kann von Zubuchern gebucht werden, die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen

Die Inselwelt der Kykladen vereint viele Superlative. Sie ist ein Paradies für Naturfreunde, Kultur- und Kunstliebhaber, sie ist aber zugleich auch eine Schatzkammer der Geschichte, Mythologie, Architektur und Geologie. Diese einzigartige Welt zu bereisen, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Kaum anderswo sind die Farben von Hellas und die Vielfalt seiner Kultur intensiver zu erleben, als auf den Inseln des Lichts. Hinzu kommt eine kulinarische Seite Griechenlands, die überrascht.

Unter hellas-reisen.de finden Sie die aktuellen Termine und Preise in 2017.

Diese Rundreise in Griechenland wird von Hellas Reisen veranstaltet.

Beschreibung: Griechenland Inselhuepfen

1. Tag: Anreise
Flug nach Athen mit Lufthansa. Gegen Mittag empfängt Sie unsere Reiseleitung am Flughafen Athen und begleitet Sie auf der Fahrt zum Hotel Plaza Vouliagmenis. Erste Eindrücke der Hauptstadt zeigen, dass die älteste Metropole Europas immer jünger zu werden scheint. Dies gilt gleichermaßen für ihr Wahrzeichen, die Akropolis. Dort unterbrechen wir unsere Fahrt für einen Besuch des Parthenon, dessen Sanierung sichtbar voranschreitet und des neuen Akropolismuseums, ein Muß für jeden Athenbesuch.

2. Tag: Syros
Am zeitigen Morgen setzen wir von Piraeus über nach Syros, der Hauptstadt der Kykladen. Wir besichtigen die Inselhauptstadt, Ermoupolis. Prachtvolle neoklassizistische Gebäude fesseln unser Interesse. Das Rathaus ist schöner und größer als das von München und das Opernhaus wurde dem von Mailand nachempfunden. Syros, so erfahren wir, war vor Piraeus bis 1893 der bedeutendste Hafen Griechenlands. In der Kirche Maria Entschlafung bewundern wir eine künstlerische Kostbarkeit. Es ist eine byzantinische Ikone aus der Hand des berühmten Malers El Greco. Am späten Nachmittag – Überfahrt nach Tinos. Checkin im Hotel Tinos Beach.

3. Tag: Tinos
Tinos gilt heute als bedeutendster Wallfahrtsort Griechenlands. Warum ? Das erfahren Sie bei unserem ganztägigen Ausflug über die Insel. Fast täglich erlebt Tinos den Ansturm gläubiger Christen auf das griechische „Lourdes“. Nach Besichtigung des heiligen Ortes führt uns eine Inselrundfahrt in das Hinterland mit seinen Taubenhäusern, dem Kloster Kechrovounio und dem Dorf Volax. Es liegt in einer bizarren Berglandschaft aus rotem Granit, so dass sich die weißen Häuser im starken Kontrast dazu abheben. Die Natur der Insel ist von einzigartiger Schönheit und das Bergdorf Pirgos wetteifert offenbar mit ihr. Selbst die Bushaltestelle ist hier aus feinstem Marmor gefertigt.

4. Tag: Paros
Überfahrt nach Paros und Besichtigung der Hauptstadt Parikia. Der Stadtrundgang führt uns unter anderem zur Kirche Panagia Ekatotapiliani. Sie gilt als bedeutendstes frühchristliches Monument Griechenlands. Zwei byzantinische Kaiser (Konstantin und Justinian) verbanden ihre eigene Geschichte mit dem Bau dieser Kirche, die zeitgleich mit der Agia Sofia von Konstantinopel entstand. Danach führt uns ein Spaziergang zum Kastro – Viertel, dem antiken Stadtzentrum.

5. Tag: Delos - Mykonos
Der Tagesausflug führt uns zunächst zur Insel Delos, dem besterhaltenen und bei weitem größten archäologischen Grabungsareal Griechenlands. Die ganze Insel ist heute ein Freilichtmuseum der Antike. Weshalb aber auch Hindus auf diese Insel pilgern, ist ein Rätsel, das nur unser Reiseleiter zu lüften weiß. Delos gilt als Geburtsort des Apoll, dem Gott des Lichtes, und tatsächlich gibt es weltweit keinen zweiten Ort mit solch klarem und hellem Lichteinfall. Auf dem Gipfel des Kythnos stehend, wird uns klar, weshalb diese Inselgruppe den Namen Kykladen trägt. Auf Mykonos bummeln wir später durch malerische Gassen zum venezianischen Viertel und laben uns an der Schlichtheit und Schönheit kykladischer Architektur.

6. Tag: Naxos
Die Überfahrt von Paros nach Naxos dauert ca. eine Stunden. Ein Stadtrundgang durch die Inselhauptstadt, Chora, führt uns zum Apollo Tempel, mit seinem monumentalen Eingangstor, zur Burg des Marco Sanoudos und zur katholischen Kirche. In der Basilika Panagia Drosiani widmen wir uns byzantinischer Wandmalerei und starten danach per Bus zu einer Inselrundfahrt. Dabei besichtigen wir u. a. im antiken Steinbruch von Melanes die unvollendeten Statuen des Kouros und Melanes von Naxos. Über dies erfahren wir weshalb Theseus seine geliebte Ariadne hier auf der Insel im Stich ließ, eine Geschichte, die R. Strauß zu seinem Werk Ariadne auf Naxos inspirierte.

7. Tag: Paros & Antiparos
Sie irren sich! Antiparos ist nicht die Zwillingsschwester von Paros. Die kleine Insel liegt 1,5km von Paros entfernt und ist das Domizil zahlreicher Musiker, Schriftsteller und Prominenten, wie z.B. Tom Hanks. Wir bummeln durch den Hauptort mit seinem hübschen Hafen und besichtigen die berühmte Tropfsteinhöhle. Am Nachmittag kehren wir zurück nach Paros und folgen den Spuren des Marmors. Seit der Antike holte man Marmor aus Paros, wenn es der Beste sein mußte. Unser Reiseleiter weiß genau, wo in aller Welt parischer Marmor erstrahlt. Sie werden überrascht sein. Wir fahren zu den antiken Marmorbrüchen, die heute erschöpft sind, und wandern von dort durch eine wundervolle und würzig duftenden Landschaft in das traditionelle Dorf Lefkas.

8. Tag: Paros – frei

9. Tag: Paros – frei oder Santorini
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer noch nicht auf Santorini war, kann an einem fakultativen Ausflug auf diese einzigartige Vulkaninsel teilnehmen. Sie zählt heute zu den 10 sehenswertesten Orten der Welt, ist sie doch eine Fundgrube für Archäologen, Geologen, Seismologen, Architekten und alle Liebhaber des Besonderen und Seltenen. Wir bummeln durch Straßen, Plätze und Gassen, die einem Bilderbuch entsprungen sein könnten, besuchen das prähistorische Museum von Fira und das antike Akrotiri, das ähnlich Pompeji über Jahrtausende von Vulkanasche bedeckt und damit für unsere Nachwelt konserviert blieb.

10. Tag: Athen
Wir nehmen Abschied von den Kykladen und fahren mit dem Schiff zurück nach Athen, Ankunft ca. 15:30 Uhr in Piraeus. Unser Bus bringt uns vom Hafen hinaus zu einem magisch schönen Ort an der südwestlichsten Spitze Attikas, dem Kap Sounion. Hoch auf den Klippen thront der Tempel des Poseidon, und wir genießen von dort die Harmonie landschaftlicher Schönheit und antiker Ästhetik in
unvergesslichen Momenten. Am Abend beziehen wir noch einmal das Hotel Plaza Vouliagmenis. Spätes Abendessen.

11. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen Athen in Begleitung – Heimflug.

Hinweise: Änderungen des Programms aus nicht vorhersehbaren Gründen bleiben uns vorbehalten.
Reisedokument: gültiger Personalausweis

Weitere Informationen

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflugflug mit Lufthansa nach Athen (Economy)
  • alle Bustransfers gemäß Reiseverlauf
  • alles Schiffspassagen gemäß Reiseverlauf
  • 10 x Übernachtung mit HP in guten 3- und 4- Sternehotels
  • Besichtigungsprogramm wie ausgeschrieben
  • alle Eintrittsgelder inklusive
  • qualifizierter, deutschsprachiger Studienreiseleiter ab/an Athen
  • Reisepreissicherungsschein
  • Flughafensicherheitsgebühren
  • ein Reiseführer (Buch) pro Buchung

Extras

Preise in Euro pro Person

Termine
Preis in Euro
15.05.-25.05.14
1.585,-
20.09.-30.09.14 1.598,-
01.10.-11.10.14 1.648,-
Zuschläge
Einzelzimmer
269,-

Termine:

Unverbindliche Anfrage

gewünschter Termin:
Anzahl der Personen:
Anmerkungen / Wünsche:
Ihr Name + Anschrift:
Ihre Mailadresse:
Telefon (für Rückfragen):
 

© 2006-2017 Griechenlandreise Tel.: 03302/ 226553