.:: kontakt :: impressum :: service :: veranstalter ::.
Sie sind hier: Startseite Einzelreisen Wanderreisen Perlen der Kykladen

Perlen der Kykladen

Die Rundreise "Perlen der Kykladen" ist eine 15tägige (14 Nächte) Wanderstudienreise auf den Kykladen. Sie ist eine der Rundreisen für "Zubucher", die Mindestteilnehmerzahl liegt bei nur 8 Personen, die maximale Gruppengröße ist bei 18 Teilnehmern erreicht.

Vergleichen Sie im Verlauf dieser Rundreise die beiden sehr unterschiedlichen Kykladeninseln Santorin & Naxos, wandern Sie durch spektakuläre Küsten- und Vulkanlandschaften, erfahren Sie spannende Informationen über Vulkanismus, entdecken Sie die kleine Nachbarinsel Iraklia während eines Bootsausfluges und besuchen Sie die Ausgrabungen von Alt-Thera und Akrotiri.
Damit das Alles jedoch keinesfalls in Stress ausartet, haben wir natürlich mehrere Badetage an attraktiven Stränden eingeplant.

Diese Rundreise in Griechenland wird von Lupe Reisen veranstaltet.

Beschreibung: Perlen der Kykladen

Die beiden griechischen Inseln Santorini (griech. Thira) und Naxos gehören zur ägäischen Inselgruppe der Kykladen. Santorin ist vom Vulkanismus geprägt, was an vielen Stellen in beeindruckenden Landschaftsbildern sichtbar wird. Naxos ist die größte, wasserreichste und damit grünste Insel der Kykladen. Seit der ersten Besiedlung in vorgriechischer Zeit haben die Inseln eine unterschiedliche Entwicklung erfahren.

Santorini, die weltberühmte ringförmige Insel(gruppe) mit der spektakulären Steilküste im Inneren ist zum Traumziel für Touristen und Wissenschaftler geworden. Dennoch gibt die Vergangenheit der Insel bis heute viele Rätsel auf, was die geheimnisvolle Stimmung der Insel erhalten hat. Aufgrund der einzigartigen Landschaft, dem bis in die jüngere Vergangenheit aktiven Vulkan und der bedeutenden archäologischen Fundstätten ist Santorin eine touristische Attraktion, die dennoch einsame Wanderwege und eindrucksvolle Naturerlebnisse zu bieten hat. Daneben bietet die einzigartige Hauptstadt Fira alle Möglichkeiten der Unterhaltung.

Naxos ist dagegen trotz schöner Landschaft und Ortsbilder vom Tourismus weniger beeinflusst. Die Landwirtschaft spielt noch eine bedeutende Rolle. Berglandschaften, Hochebenen und weite Küstenlandschaften fügen sich zu einer Insellandschaft mit eigenem Charakter. Naxos bildet somit einen reizvollen landschaftlichen Kontrast zu Santorin. Auch hier haben sich kykladische Architektur und Zeugnisse aller Epochen gut erhalten. Zahlreiche archäologische Fundstätten zeugen davon.

Der April-Termin bietet Gelegenheit, die griechisch-orthodoxen Osterbräuche kennen zu lernen und mitzuerleben.

1. Tag: Anreise nach Santorin
Flug nach Santorin, Transfer ins erste Quartier nach Kamari.

2. Tag: Bergwanderung über den Profitis Ilias
Wanderung von Pirgos über den Berg Profitis Ilias, Abstieg zur Höhle Zoodokos Pigi und Rückmarsch nach Kamari.

3. Tag: Akrotiri und Wanderung
Besichtigung der Ausgrabungsstätte Akrotiri, Wanderung entlang der Steilküste nach Perissa (Bademöglichkeit), Rückfahrt mit öffentlichem Bus oder Boot.

4. Tag: Unterkunftswechsel nach Naxos
Mittags Fahrt mit dem Fährschiff nach Naxos (ca. 2 Stunden Fährfahrt), Transfer nach Alyko/Naxos.

5. Tag: Inselrundfahrt Naxos
Rundfahrt über die Insel Naxos, Besuch der Bergdörfer Filoti, Apiranthos (Ortsbesichtigungen, Museumsbesuch) und Melanes, Besichtigung der Kuroi.

6. Tag: Freizeit auf Naxos
Selbst entdecken und entspannen.

7. Tag: Rundwanderung und Likörherstellung
Rundwanderung von Chalki nach Moni und über einen anderen Weg zurück, Besuch der Panagia Drossiani, Besichtigung einer Citron-Destillerie (Likörherstellung)

8. Tag: Nachbarinsel Iraklia
Überfahrt per Wassertaxi zur kleinen Insel Iraklia (kleine Ostkykladen), Wanderung zur Agios Ioannis-Höhle, Badegelegenheit.

9. Tag: Freizeit auf Naxos
Selbst entdecken und entspannen.

10. Tag: Unterkunftswechsel nach Santorin
Rückfahrt per Linienschiff nach Santorin (evtl. bei Interesse und entsprechenden Fahrplänen Zwischenstopp auf Ios und Besichtigung von Ios-Chora), Transfer zum neuen Quartier in Fira.

11. Tag: Caldera-Wanderung
Fünfstündige Wanderung von Fira nach Oia entlang der "Caldera"-Kante, Besichtigung des hübschen Ortes Oia.

12. Tag: Inselhopping Santorin
Bootsrundfahrt von Fira bis Oia mit Vulkanbesichtigung auf der Insel Nea Kameni, Bademöglichkeit in heißen Quellen auf Palea Kameni und Wanderung auf Thirasia

13. Tag: Alt-Thera
Aufstieg nach Alt Thera und Besichtigung der antiken Stadtanlage, nachmittags Freizeit.

14. Tag: Freizeit und Weinprobe auf Santorin
Am späteren Nachmittag besuchen wir die alte Kirche Panaghia Episkopi, bevor wir in traditioneller dörflicher Umgebung an einer Weinprobe mit typischen santorinischen Weinen teilnehmen.

15. Tag: Rückreise nach Deutschland
Transfer zum Flughafen Santorin und Rückflug nach Deutschland

Vorbehalt: Da die Fahrpläne der griechischen Kykladenflotte immer erst einen Monat im Voraus bekannt gemacht werden, sind Verschiebungen des Reiseprogramms möglich.

Abflughafen: Frankfurt/Main oder München (andere Abflughäfen auf Anfrage, nach Verfügbarkeit buchbar, gegebenenfalls mit Aufpreis)

Gruppengröße: Mindestens 8, höchstens 18 Personen

Unterkunft und Verpflegung
1. Unterkunft auf Santorin: Die ersten drei Tage verbringen wir im Badeort Kamari am ruhigen Ende eines weitläufigen Strandes. Unsere moderne Hotelanlage mit Pool liegt nur wenige Schritte vom Meer entfernt, die komfortablen Zimmer haben zum Teil Meerblick.
2. Unterkunft auf Naxos: Sechs Tage wohnen wir im weit gestreuten Ort Alyko in einer sehr familiär geführten Appartementanlage in wunderschöner Lage an einem kilometerlangen, einsamen Sandstrand. Der Hauptort von Naxos ist 15 km entfernt (Busverbindung). Die Zimmer mit eigener Dusche/WC sind einfach und individuell eingerichtet mit Balkon oder Terrasse.
3. Unterkunft auf Santorin: Die letzten vier Tage sind wir in einem Hotel in ruhiger Lage im lebendigen Ort Fira untergebracht. Die freundlich eingerichteten Zimmer haben einen kleinen Balkon.

Verpflegung: Die 13 Halbpensions-Abendessen nehmen wir in verschiedenen Tavernen ein und lernen so die teilweise vegetarischen Köstlichkeiten der kykladischen Inselküche kennen.

Anforderungen an die Kondition: 5 längere Wanderungen von 6 bis 13 km sowie mehrere Spaziergänge, Trittsicherheit ist nur an wenigen kurzen steinigen oder gerölligen Wegstücken erforderlich; nur kurze Steigungen, aber ein längerer, steiler Abstieg

Reiseleitung: Markus Müller (Jg. 1961) leitet ein Planungsbüro im Bonner Raum, arbeitet an der Universität Bonn und ist seit mehreren Jahren für Lupe Reisen unterwegs. Um vom Streß des Alltags auszuspannen, besucht er regelmäßig die griechische Inselwelt, auf Santorin und Naxos ist er als "Marco" wohlbekannt. Der Diplom-Geograph verfügt über ein großes Wissen über die griechische Inselwelt und den Vulkanismus. Auf jeder Lupe-Reise ist es ihm eine große Freude, dieses Wissen und die griechische Lebensart anschaulich zu vermitteln.

Weitere Informationen

Eingeschlossene Leistungen

  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels
  • Frühstück, 13x Abendmenü
  • Linienflug von Frankfurt/Main nach Santorin und zurück
  • TAX
  • Flughafentransfers
  • moderner, klimatisierter Bus inklusive des Transfers bei Ankunft und Abreise
  • Ausflugsprogramm mit Linienbus, Charterbus, Taxis und Boot
  • 1x Abendessen in einer Taverne in der Altstadt im Rahmen der HP
  • alle Ausflüge mit deutschsprachiger Reiseleitung und inkl. Eintrittsgelder
  • Mindestteilnehmerzahl: 8 (max.14)

Extras

  • Mittagessen, 1x Abendessen

Preise in Euro pro Person

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.460,- Euro

Einzelzimmer-Zuschlag: 175,- Euro
Halbes Doppelzimmer: voller EZ-Zuschlag, wenn kein/e passende/r Zimmerpartner/in

Termine:

Unverbindliche Anfrage

gewünschter Termin:
Anzahl der Personen:
Anmerkungen / Wünsche:
Ihr Name + Anschrift:
Ihre Mailadresse:
Telefon (für Rückfragen):
 

© 2006-2017 Griechenlandreise Tel.: 03302/ 226553